*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Introduction Introduction
Implications Implications
English Texts English Texts
Bern Lectures Bern Lectures
Lectures Part I Lectures Part I
Lectures Part II Lectures Part II
Lectures Part III Lectures Part III
Lectures Part IV Lectures Part IV
Lectures Part V Lectures Part V
Lectures Part VI Lectures Part VI
Lectures Part VII Lectures Part VII
Older Papers Older Papers
Audio Lecture 1977 Audio Lecture 1977
Author Author
Support for the Project Support for the Project
Contact Contact
Einführung Einführung
Implikationen Implikationen
Überblick Überblick
Das Werden des Modells Das Werden des Modells
Graphiken und Fotos Graphiken und Fotos
Vorträge Vorträge
Teil 1 Vorträge 1–2 Teil 1 Vorträge 1–2
Teil 2 Vorträge 3–4 Teil 2 Vorträge 3–4
Teil 3 Vorträge 5–11 Teil 3 Vorträge 5–11
Teil 4 Vorträge 12–14 Teil 4 Vorträge 12–14
Teil 5 Vorträge 15–19 Teil 5 Vorträge 15–19
Teil 6 Vorträge 20–21 Teil 6 Vorträge 20–21
Teil 7 Implikationen 1–5 Teil 7 Implikationen 1–5
Weitere deutsche Texte Weitere deutsche Texte
Der Autor Der Autor
O&T-Fonds und Stiftung O&T-Fonds und Stiftung
Projekte & Neues Projekte & Neues
Projekt-Unterstützung Projekt-Unterstützung
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
English

 

 

 Website in English
    


Ern(e)st Leo Abelin, geboren 1933 in Bern, Studium der Medizin in Genf, Bern und Lausanne mit den Schwerpunkten Psychiatrie und Kinderpsychiatrie; Doktorat in Medizin am 24.1.1967 in Genf; von 1965 bis1969 entwicklungspsychologische Forschungsarbeit, unter anderem am Masters Children's Center bei Margaret Mahler in New York. Psychoanalytische Ausbildung in IPA-Instituten in Genf und New York 1963-1981; Oktober 1969 Praxisbewilligung in New York, anschliessend dort Praxis als Psychiater und Psychoanalytiker; mehrere Vorträge und Veröffentlichungen zur Frühen Triangulierung, zur Rolle des Vaters für die Entwicklung von Kleinkindern und zu seinem Organisator- und Triangulierungsmodell; von 1990-2008 psychoanalytische Praxis in Bern; 2004-2008 umfangreiche Vortragsreihe über sein Organisator- und Triangulierungsmodell; seit 2008 Redigierung´und Weiterentwicklung der Vorträge und der darin enthaltenen Ideen und Publikation - zusammen mit anderem Material - auf dieser Webseite.

Detaillierte biographische Angaben finden Sie hier:  Ernst L. Abelin - Biographische Angaben

Veröffentlichungen:

- ABELIN, E., (1963) Le milieu familial des enfants psychotiques: Revue de la littérature américaine récente. Méd. Hyg., Genève, 21:426.428.
- THÉLIN, R. et ABELIN, E., (1966) Le Rorschach des fratries d'enfants psychotiques. Schweiz. Archiv Neurol. Psychiat. 98:313-344.
- ABELIN, E. (1967) Esquisse d'une Théorie Étiopathogénique Unifiée des Schizophrénies. Thèse de doctorat No. 3409, Université de Genève.
- ABELIN, E., (1971a) Esquisse d'une Théorie Étiopathogénique Unifiée des Schizophrénies. Préface par Serge Lebovici. Bern: Hans Huber.
- ABELIN, E. (1971b) The Role of the Father in the Separation-Individuation Process. In: Separation-Individuation, ed. J.B. McDevitt and C.F. Settlage; pp. 229-252. New York: International Universities Press.
- ABELIN, E. (1975) Some further observations and comments on the earliest role of the father. Internat. J. Psycho-Anal. 56:293-302.
- ABELIN, E. (1977) The role of the father in core gender identity and in psychosexual differentiation. Paper given at the Annual Meeting of the American Psychoanalytic Association in Quebec. Unpublished manuscript [unveröffentlichtes Manuskript]. See panel report by KRAMER and PRALL (1978).
- ABELIN, E. (1977) The Role of the Father in Personality Development. Lecture at the San Francisco Psychoanalytical Institute Extension Division. 2 tapes. New York:  Psychotherapy Tape Library. Siehe auch die unveränderte Web-Fassung von 2013 unter www.organizer-model.org/audio.
- ABELIN, E. (1978) Self image, gender identity and the early triangulations. Essay on the sexual origins of the semiotic function. Unpublished manuscript. Annotated 2010 version posted at www.organisator-modell.com/texts .
- ABELIN, E. (1979) Discussion of James.Herzog's paper: "The father's role in the modulation of aggressive drive and fantasy: Psychoanalytic observations on some children of divorce (1979)" (s. HERZOG. (1982) On father hunger: The father's role in the modulation of aggressive drive and fantasy. In: Father and Child, ed. S.H. Cath, A.R. Gurwitt and J.M. Ross. Boston: Little, Brown & Co., SS. 163-174); read at the Fall 1979 Meeting of the American Psychoanalytic Association in New York City. Unveröffentliches Manuskript.
- ABELIN, E. (1980) Triangulation, the Role of the Father and the Origins of Core Gender Identity during the Rapprochement Subphase. In: Rapprochement, ed. R. Lax, S. Bach and J. Burland. New York: Jason Aronson, S. 151-169.
- ABELIN, E., (1986) Die Theorie der frühkindlichen Triangulation. Von der Psychologie zur Psychoanalyse. In: Das Vaterbild in Kontinuität und Wandel. ed. J. Stork. Stuttgart: Fromann-Holzboog, S. 45-72
- ABELIN, E. (2004/05/06, Erste Vortragsreihe Bern). Vorträge Nr. 1 – 19
- ABELIN, E. (2006/2007, Zweite Vortragsreihe Bern). Vorträge Implikationen Nr. 1 – 3 (neue Aufteilung: 1-5)
- ABELIN, E. (2008) Abschluss Vortragsreihe mit Vorträgen 20 und 21
- ABELIN, E. (2007) Das allgemeine Organisatormodell, das Wert-Problem und die Zukunft der Menschheit. Manuskript von Vortrag „Implikationen Nr. 3“, Version 14.6.2007, corr.16.06.08. (neu aufgeteilt in Implikationen 4 und 5)
- ABELIN, E. (2010) Das Organisator- und Triangulierungsmodell. Überarbeitete und ergänzte Vorträge der Jahre 2004-2008; veröffentlicht auf www.organisator-modell.com
- ABELIN, E. (2010) Selbstbild, Geschlechtsidentität und die Frühen Triangulierungen. Engl. Manuskript von 1978 (siehe oben). Überarbeitete und ergänzte Fassung mit englischen Anmerkungen veröffentlicht auf: www.organisator-modell.com

Ernst Abelin 

Fotos von E. Abelin bei der Arbeit

Creative Commons

Creative Commons License   Diese Webseite von Dr. Ernst Abelin enthält eine ausführliche Darstellung seiner entwicklungspsychologischen Theorie der Frühen Triangulierung und des dahinter stehenden Organisator- und Triangulierungsmodells in Form von Vorträgen und ergänzenden Texten auf Deutsch und Englisch.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail